Max Sorg

Natur- und Reisefotografie

Angefangen hat alles mit einem Kommunionsgeschenk meines Onkels, einer Yashica-Kamera. Mit meiner ersten Kamera fotografierte ich, wenn überhaupt, auf Urlaubsreisen. Filme waren damals teuer und als Schüler und später Azubi hatte ich nur ein eingeschränktes Budget zur Verfügung.

Nach einer langen fotografischen Pause wurde es dann modern. Die ersten ernst zu nehmenden Digitalkameras betraten die Bühne und ich stattete mich mit einer mit einer Minolta Dimage 7 und später einer Nikon D300s aus.

Vor ca. 8 Jahren wechselte ich dann auf das MFT-Format von Olympus und bin seidem ein begeisteter Olympus-Fotograf. Die Möglichkeiten, die mir die innovativen Technologien von Olympus bieten, finde ich großartig.

Meine fotografische Leidenschaft ist die Naturfotografie. Ich bin gerne draußen in der Natur und fotografiere am liebsten Vögel. Aber auch die Makro- und Landschaftsfotografie sind ein Schwerpunkt von mir.

Ich freue mich, wenn ich besonders gelungene Bilder in Ausstellungenzeigen kann. Ich kann mir kein schöneres Hobby vorstellen.